St. Georgen am Reith

st-georgen-reith.gv.at

Größte Erneuerbare Energiegemeinschaft in NÖ entsteht in Amstetten

GDA setzt auf sauberen Strom mit Heimvorteil – Jetzt mitmachen!

Das Erneuerbaren Ausbau Gesetz (EAG) ermöglicht es seit kurzem, regional erzeugten Strom gemeinschaftlich zu nutzen. „Wer zum Beispiel Photovoltaik-Sonnenstrom produziert, kann den überschüssigen Strom zukünftig in der Energiegemeinschaft weitergeben z. B. an öffentliche Gebäude oder Betriebe. Das ist nicht nur für Gemeinden sondern auch für UnternehmerInnen und Privathaushalte in der Region Amstetten interessant.“, fasst GDA Obmann Anton Kasser, die Motivation zur Gründung der EEG Region Amstetten zusammen.

JETZT anmelden! JETZT mitmachen!
Für die Anmeldung zur EEG Region Amstetten wurde eine Online-Plattform installiert. Dort klicken sich Interessenten durch einen Fragebogen zu Energieverbrauch und Verbraucherverhalten. Teilnehmen kann Jede und Jeder, egal ob Strom verbraucht oder erzeugt wird. Der GDA betreut gemeinsam mit der Firma Energiezukunft NÖ (EZN), diese Plattform. Aufrufbar ist sie via QR-Code oder unter https://energiegemeinschaften.ezn.at/eeg-amstetten. Ab 2023 soll dann der Verein „EEG Region Amstetten“ nach formaler Gründung, bilanzieller Berechnungen und bei entsprechender Teilnehmerzahl, starten.

Energieprojekt der Region
„Strom regional erzeugen und regional zu verteilen ist ein wichtiger Baustein um die Netze zu entlasten und nachhaltige Erzeugungsstrukturen zu stärken“, erläutert LABg. Anton Kasser, weiter. Der GDA hat daher die EEG mit Unterstützung der Klima- und Energie-Modellregion Amstetten, von Beginn an gemeindeübergreifend ausgelegt. Auf den Gemeindeämtern liegen auch entsprechende Drucksorten und Informationsbroschüren zur EEG auf.
Wichtig zu betonen ist, dass es sich um ein gemeinnütziges Projekt handelt und die Erhöhung der regionalen Stromproduktion im Vordergrund steht – ganz nach dem Motto „Machen wir die Dächer voll“.

Weitere Informationen finden Sie unter: