St. Georgen am Reith

st-georgen-reith.gv.at

Die Gemeinde St. Georgen am Reith stellt sich vor:

Gemeindeamt bearbeitet.jpg
Gemeindeamt St. Georgen/Reith

Herzlich willkommen auf der Website der Gemeinde St. Georgen am Reith, die Ihnen als Serviceeinrichtung zur Verfügung stehen soll:

Wir bitten aufgrund der momentanen Situation um telefonische Voranmeldung!

Bei Bedarf kontaktieren Sie uns bitte gerne:
Gemeinde St. Georgen am Reith
Dorf 58, 3344 St. Georgen am Reith
Tel.: 07484/8000
E-Mail: gemeinde@stgeorgenreith.at 

Parteienverkehr:
Montag, Mittwoch u. Freitag von 10:00-11:30 Uhr

Bürgermeistersprechstunde: nach Bedarf, wir bitten um telefonische Anmeldung

Neuigkeiten

Lockdown2.pdf

Info Zivilschutz: Lockdown 2.

Bericht WILDBRET.jpg

Bestes Wildbret aus den Ybbstaler Alpen

Wir bitten um Vorbestellung bei Erich Baumann oder...

Bürgerservice ab 3 November.pdf

Aktuelle Information Bürgerservice ab 3. November 2020

Wir bitten um telefonische Anmeldung!

Hinweis für alle HundebesitzerInnen: Bitte Wege und Wiesen sauber halten!

Besonders im Gebiet rund um die Volksschule und de...

Die Johanniter.pdf

Die Johanniter - Mobiles Palliativteam

Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung de...

Thumbnail_Abfallbilanz_2019.jpg

Bezirk liegt bei Mülltrennung Top

Eine gute Zwischenbilanz konnten die Verantwortlic...

Kronsteiner Bäckerei.png

Bäckerei Kronsteiner Patrick liefert zu Ihnen nach Hause!

Bestellungen am Vortag unter 07484/8239


Unsere Gemeinde

Eingebettet in die prächtige Bergwelt des Oberen Ybbstales. Hier ist auch die Gemeinde St. Georgen am Reith (500 m) zu finden. Die Gemeinde, mit derzeit 559 Einwohnern (Haupt-WS), erstreckt sich über eine Fläche von 41,7 km².

Die Gemeinde St. Georgen am Reith besteht aus vier Katastralgemeinden (St. Georgen  -  Kogelsbach  -  Hochau  -   Königsberg) mit den Ortschaften St. Georgen und Kogelsbach. Die an St. Georgen am Reith angrenzenden Gemeinden sind Göstling, Lunz am See, Ybbsitz, Opponitz und Hollenstein.

Mit den Nachbarorten der Kleinregion Ybbstal wird eine intensive touristische und kulturelle Zusammenarbeit gepflegt.